Sonnenbrand
Geschrieben von: Michi am 22. April 2009 um 20:22 Uhr

Die Feldpflanzen sind wohl doch nicht völlig ohne Schäden davon gekommen. Ei­ni­ge Pflanzen haben sich einen ordentlichen Sonnenbrand geholt:

20090422-1

Am stärksten betroffen sind die Rocotos, wie man auf dem Foto sehen kann. Auf dem Blatt sind keine Sonnenstrahlen zu sehen, es ist wirklich an diesen Stellen kom­plett weiß, trocken und sehr dünn. Ansonsten sind nur ein paar Jalapeño-Pflanzen leicht betroffen. Die Paprikapflanzen scheinen die Sonne bereits gewöhnt zu sein und sehen prächtig aus.

Mich verwundert der Sonnenbrand allerdings nicht wirklich, da auf das Feld von 11 bis 18 Uhr durchgängig die Sonne brennt. Allerdings überlege ich gerade, ob ich nicht eine kleine Sonnenschutzecke für die Rocotos einrichten soll. In diesem Zuge könnte ich auch eine Folie zum Schutz vor starkem Regen/Hagel spannen. Ich be­rich­te euch natürlich davon..

10 Kommentare zu “Sonnenbrand”

  1. Caro

    Oh ja, die hat es ganz schön erwischt.
    Was genau willst du denn für einen Sonnen/Regen/Hagel Schutz bauen?
    LG Caro

  2. Matthias

    Hi!

    wenn ich einen Tip geben darf… Sonnenbrandprobleme wirst Du ganz schnell los, weil die Pflanzen sich ja daran gewöhnen. Neue Blätter haben im Freien auch sofort einen Sonnenschutz. Wenn nicht alle Blätter so betroffen sind wie das auf Deinem Bild, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

    Zwei Punkte fände ich wichtiger:
    1. Kälteschutz. Bis zu den Eisheiligen kann es auch in wärmeren Regionen Nachts noch Bodenfrost geben – dann sind die Pflanzen hin. Dazu genügt bis Ende Mai ein etwas höher gelegter Folientunnel, oder – noch einfacher – die Pflanzen einfach mit Gartenfließ einwickeln.
    2. Unkrautfolie. Ich hatte das letztes Jahr im Gewächshaus. Ist nicht nur genial weil man kein Problem mit Unkraut hat, sondern weil auch kaum Feuchtigkeit aus der Erde entweichen kann. Insbesondere die Rocotos werden es Dir danken! Zudem wärmt die Erde sich durch die Folie schneller auf, was das Wachstum beschleunigt.

    ;-)
    LG,
    Matthias

  3. Michi

    @Caro: Was genau ich bauen werde weiss ich noch nicht genau. Ich muss mir mal am Wochenende Gedanken darüber machen und berichte dann ;)

    @Matthias: Ja, das mit den neuen Blättern war mir schon klar ;) Bei den Rocotos gabs heute auch schon neue Blätter, die richtig saftig grün sind. Aber man macht sich ja trotzdem Sorgen um die Kleinen.

    Zum Kälteschutz:

    Den Bodenfrost habe ich beim Einpflanzen nicht wirklich bedacht. Andererseits ist das Anzuchtregal hier an allen Ecken und Enden zu klein gewesen für die 40 Pflanzen. Da ich bisher keine Erfahrung mit Beeten habe werde ich das im nächsten Jahr sicher berücksichtigen.

    Also bleibt zu hoffen, daß ich nur die nur die Harten ins Feld gepflanzt habe ;)

    Zur Unkrautfolie:

    Unkrautvlies hatte ich dieses Jahr sogar extra gekauft, aber dennoch nicht verwendet. Wie hast du dein Vlies “befestigt”? Meine Idee war evtl. das ganze mit Rindenmulch zu bedecken, sodaß das Vlies nicht beim nächsten Windstoß davonfliegt und vielleicht sogar ein paar Pflanzen mit sich reißt.

    Aber wie bereits oben gesagt: Ich habe bisher leider gar keine Erfahrung mit dem Einpflanzen ins Feld. Daher herzlichen Dank an dich für deine Tipps! Ich versuche es im nächsten Jahr besser zu machen.

    Viele Grüße
    Michi

  4. StC

    Hallo Michi,
    da hast Du Dir ja mächtig viel Arbeit gemacht! Aber der Acker sieht wirklich super aus, die Mühe hat sich gelohnt. Ich wünsch Dir weiterhin gutes Gelingen und uns allen bestes Chiliwetter. :)

  5. StC

    Und natürlich wieder das WICHTIGSTE vergessen: Die Black Pearl wachsen :) :) :)

  6. Matthias

    Hi Michi,

    ich hab das Unkrautvließ einfach an den Rändern mit Erde bedeckt. Rindenmulch ist aber sicher die schickere Variante ;-)

    Zum Thema Bodenfrost… guck mal hier: http://www.hausgarten.net/gartenmoebel/gartenbedarf/gartenvlies.html

    Zitat: “Sinn und Zweck ist es dabei, die in der Wachstumsphase sehr empfindlichen Pflanzen vor Bodenfrost, der umgangssprachlich auch als Reif bekannt ist und im Frühjahr und Herbst auftritt, zu schützen.”

    Gibts in jedem Baumarkt für ein paar Euro. Ich würde das einfach locker über die einzelnen Beetteile (also über die Pflanzen) legen und ringsum mit Brettern justieren die mit Steinen beschwert sind. Dann kannst Du zum Gießen leicht eine Seite aufmachen. Und du hast eine billige, schnelle, sichere Lösung.

    DENN: Wenn das Thermometer einmal unter 0° fällt, werden das auch die “harten” nicht überleben. Und das Risiko würde ich bei der Arbeit und dem schönen Beet nicht eingehen….

  7. Michi

    @Matthias: Danke für deine Tipps! Ich schau morgen mal im Baumarkt, was ich so organisieren kann.

    Bzgl. dem Rindenmulch: Ist nicht mal teuer hab ich gesehen. Rund 2-3 Euro für den 100l Sack.

    Grüße
    Michi

  8. M.Temp

    Na, dann bin ich wenigstens nicht der einzige mit Sonnenbrand…..
    Leider hat es bei mir ein paar komplett erwischt :-(

    Grüße
    Michi

  9. Sonnenschutz

    Vielleicht hilft den Planzen auch ein wenig Sonnenschutz? Mit einem Sonnensegel aus Markisenstoff kann man das ganze vor der prallen Sonne etwas schüzen.

  10. tubal reversal medical loans

    check here…

    All patients pay for tubal reversal surgery in full when they schedule their ligation reversal. Patients can pay by credit card, money order, bank wire transfer, or certified cashier’s check….

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster