Das große August Update – Teil 1
Geschrieben von: Michi am 6. August 2009 um 00:21 Uhr

Soooo. Wie hier versprochen gibt es nun ein paar größere Updates, da der letzte Blogeintrag ja schon immerhin über vier Wochen alt ist. Ich hatte die letzten Wo­chen wie ich bereits schrieb viel Stress und war mehrfach krank. Daher konnte ich mich nur wenig um meine Chilis und natürlich um das Blog kümmern. Aber nun ist der Stress erstmal vorbei, und ich bin wieder fit, sodaß ich euch ab heute wieder regelmässig mit Updates versorgen kann.

Ein paar kurze Infos über die Chilis allgemein: Es geht allen Pflanzen bestens. Die letzten vier Wochen haben sich die Pflanzen richtig ins Zeug gelegt und auch viele Früchte produziert.

Aber nun der erste Teil der Berichterstattung:

Aji Amarillo

Die Amarillos auf dem Feld entwickeln sich gut. Sie tragen schon mehrere Früchte:

20090805-10_230 20090805-13_230

Die beiden anderen Pflanzen sind noch früchtelos. Die Pflanze mit der ab­ge­bro­chen­en Hauptverzweigung hat sich berappelt und am Hauptstamm bereits mehrere, kleine Äste ausgebildet. Ob ich von ihr dieses Jahr noch etwas ernten kann? :)

Aji White Wax

Was für ein Monster! Ihr erinnert euch sicherlich: Die White Wax gehörte zu den spä­ten Nachzüglern. Jedoch hat sie sehr schnell zu den anderen Pflanzen aufgeholt:

20090805-1_230 20090805-2_230

Sie trägt auch schon ein paar Früchte. Ich bin mal gespannt, wie groß die Aji noch wird. Allgemein werden Baccatums ja immer sehr groß (wenn man sie lässt). Aber speziell die Ajis erreichen immer riesige Höhen. In meinem Fall hat sich die Pflanze erst nach knapp einem Meter verzweigt! Die Blätter sind auch riesig und füllen flächenmässig meine ganze Hand aus.

Ich bin mal gespannt auf die reifen Früchte ;)

Bishops Crown

Und schon wieder eine Baccatum :D

Ist natürlich kein Zufall, daß ich soviele Baccatums dieses Jahr angebaut habe. Ich mag diese Art einfach. Wobei ich zugegebener weise noch nicht viele Sorten dieser Art pro­biert habe. Aber das wird sich ja noch ändern.

Die Bishops Crown alias “Glockenchilis” sind wie die Lemon Drop wahre Pro­duk­ti­ons­mon­ster. Seht selbst:

20090805-3_230 20090805-4_230

Ein paar sind schon am abreifen, wie ihr an den Bildern rechts erkennen könnt.

20090805-6_230 20090805-5_230

Beide Pflanzen musste ich relativ früh an zwei dicke Bambusstäbe anbinden, da die feinen Ästchen schon alle ziemlich durchhingen. Ich wollte ja nicht, das mir die Äste unter zu großer Last der Früchte brechen.

Einen weiteren, sehr angenehmen Nebeneffekt hat das Zusammenbinden noch: Die Pflanze nimmt nicht mehr so viel Platz auf dem Balkon weg ;)

Black Hot Hungarian

Die schwarze Schönheit in meiner diesjährigen Chilizucht. Ich konnte bereits ein paar Früchte ernten. Die reifen Früchte haben ein sehr dunkles, aber schönes rot:

20090805-8_230 20090805-9_230

Geschmacklich hauen sie mich leider nicht wirklich um – sie schmeckt fast nach gar nichts. Die Schärfe ist aber Ok. Diese Sorte ist somit eher für Pulver geeignet als für den frischen Verzehr.

Ich möchte euch noch auf die neue Anzeige rechts oben über den Kommentaren hinweisen. Ein Klick auf “Aktueller Erntestand” bringt euch auf die Über­sichts­sei­te mit detaillierten Ern­te­an­ga­ben und Durchschnittswerten. Ich versuche na­tür­lich, diese Tabelle stets aktuell zu halten ;)

So, das wars erstmal für heute. Am Freitag gibts dann Teil 2 des großen August-Updates – also schaut mal wieder rein :)

14 Kommentare zu “Das große August Update – Teil 1”

  1. Leginlos

    Na das sieht doch super aus bei dir!

    Wenn das so weiter geht steht einer großen Ernte nichts mehr im Weg! Hoffe du hast noch viele Sonnentage und eine gute Ernte!

    mfg
    Leginlos

  2. Michi

    @Leginlos: Danke für deine Wünsche! Ich bin jetzt schon mehr als zufrieden, wie meine Pflanzen dieses Jahr gewachsen sind.

    Wünsche dir natürlich auch noch viele sonnen- und erntereiche Tage 2009!

    Grüße
    Michi

  3. Bettina

    Müssen die Black Hot Hungarian eher Sonnig oder eher Schattig stehen? Ich habe sie momentan Schattig stehen und habe nicht wirklich erfolg dabei.

  4. Umfragen

    Die Glockenchilis sehen ja lustig aus. Habe ich noch nie gesehen.
    Also ich habe daheim auch eine Chilli Pflanze, aber keine Ahnung, was für eine das ist.
    Die sieht aus wie die Aji Amarillo, aber wächst halt bei mir und nicht auf dem Feld.

  5. Joerg

    Die Bilder sind ja richtig klasse und Dein Blog weckt in mir den Wunsch nächste Seasson mir den Wunsch auch ein paar Pflanzen zu ziehen.

    Vielleicht gibt mir ja bei dieser Gelegenheit ein “Fachmann” mal nen Tipp für die richtige Einsteigerpflanze die eher mild ist und geschmacklich besticht ;-)

    http://www.joergschueler.de

  6. Michi

    @Bettina: Die Black Hot Hungarian stehen bei mir komplett schattig und sind nicht wirklich riesig. Wobei die Pflanze auf dem Feld mit praller Sonne auch nicht wirklich größer ist. Aber ich glaube, daß diese Sorte eh nicht groß wird.

    @Jeorg: Danke für das Lob!

    Eine Empfehlung ist natürlich nicht gerade einfach, da es ja über 200 verschiedene Sorten gibt ;)

    Allgemein für den ersten Anbautest eignen sich Sorten wie Sibirischer Hauspaprika, Bishops Crown (aka Glockenchili) oder auch die Cayenne. Wenn du etwas schärfemässig trainiert bist, würde ich dir umbedingt die Sorte Lemon Drop empfehlen. Das ist wirklich einer der geschmacklichen Chili-Highlights – ist aber halt nicht wirklich mild ;)

    Am besten schaust du bei Semillas vorbei. Der Shop hat viel Auswahl mit Schärfegradangaben und Anbautipps.

    Grüße
    Michi

  7. Heidi Neff

    Hi,
    ich habe zum ersten mal dieses Jahr aus Samen Glockenchili gezogen. Vermutlich zu spät. Als ich jetzt aus dem Urlaub zurückkam, gab es ganz ganz viele (aber grüne) kleine und grosse Exemplare. Ich habe sie abgeerntet, denn bei dem Wetter hier in Hamburg werden die bestimmt nicht mehr rot. Was mach ich nun damit?
    Für eine Antwort ware ich dankbar.
    Liebe Grüsse

  8. Michi

    Servus Heidi!

    Wann hast du die Chilis denn angebaut? Prinzipiell sollte man spätestens im Februar/März damit anfangen.

    Das du sie unreif geerntet hast war jetzt erstmal keine gute Idee. Du hättest die Pflanze mit in die Wohnung nehmen können um die Früchte erstmal abreifen zu lassen.

    Was du noch probieren kannst: Leg die Früchte mal in einen Karton/Schüssel und lege einen frischen Apfel dazu. Wenn du Glück hast, reifen die Früchte noch etwas nach und werden noch rot. Hintergrund: Frische Äpfel strömen ein gasartiges Hormon (Ethen) aus, welches eine Nachreifung der umliegenden Früchte bewirkt. (Deshalb sollte man z.B. keine Bananen in die Nähe von Äpfeln legen, da sie deswegen zu schnell braun werden.)

    Ansonsten kannst du die unreifen Früchte leider für nichts verwenden. Du kannst ja mal eine anschneiden und sie probieren. Schmeckt sie zu sehr grün, sind sehr wahrscheinlich auch die Samen darin noch nicht vollständig entwickelt, sodaß du diese Samen auch nicht verwenden kannst.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch weitere Fragen hast: Nur raus damit!

    Grüße
    Michi

  9. Heidi Neff

    Hallo, Michi. da hab ich ja Glück, gleich so eine prompte Antwort zu erhalten! Danke! Im Mai war ich Gewürzpflanzen einkaufen und habe da die Samen entdeckt…..Die Töpfe hätte ich eh nicht ins Haus nehmen können, da stehen schon etliche Kräuter…….
    Aber, ich habe so ein Glockenexemlar versucht und es schmeckte ganz gut, sogar ein wenig scharf. Es gibt ja eigentlich auch grüne und rote Paprika……Nun hab ich halt grüne! Aber die Idee mit dem Apfel wird prompt verwirklicht. Vielleicht klappts ja. Werde dann berichten.
    Danke für die Hilfe
    und Grüsse Heidi

  10. Michi

    Hallo Heidi.

    Ja, es gibt auch grüne Paprika. Aber die sind genauso unreif wie jede andere grüne Chili. Es gibt keine Sorten, die nach grün abreifen. Das ist alles noch unreif!

    Wenn deine Glockenchilis halbwegs schmecken ist es ok. Dann waren sie eh kurz davor abzureifen. Prinzipiell schmecken richtig unreife, grüne Chilis eher bitter und sind nicht scharf.

    Also für die Zukunft: Chilis/Paprika immer erst abreifen lassen, bevor du sie erntest ;) Ich wünsche dir noch viel Erfolg mit dem Apfel, evtl. wirds ja noch was!

    Grüße
    Michi

    PS: Mir persönlich schmecken grüne Paprika überhaupt nicht. Die reifen (gelb, orange oder rot) schmecken dagegen richtig süß und lecker.

  11. Heidi Neff

    Hallo, Michi, soll ich Dir was verraten? Ich bin eine doch ganz versierte Hobby-Köchin und gerade dabei, ein Kochbuch zu schreiben..Natürlich werden bei mir ebenso keine grünen Paprika verwendet. Ich wollte mich nur selbst “trösten”!Ich komme gerade mit einem Koffer voller Rezepte aus Japan, Indonesien und speziell Bali. Da werden die Chilies in jeder Version gerne verwendet. Nachdem ich nun Deinen Blog durchgelesen habe, wird nächstes Frühjahr bestimmt einiges an Chilie auf der Terrasse stehen….
    Viele Grüsse
    Heidi

  12. Michi

    @Heidi: Falls du Samen benötigst für die nächste Saison sag mir einfach Bescheid.

    Viel Erfolg auch mit deinem Kochbuch! Lass es mich wissen, wenn es veröffentlicht wurde!

    Grüße
    Michi

  13. Heidi Neff

    Hallo, Michi,

    ich hatte Glück! Deine Epfehlung mit dem Apfel hat gefruchtet…Zuerst sind die Glockenchilis sanft errötet und nun sind sie alle so wie sie eigentlich sein sollten, rot!!!
    Was mach ich nun mit all den kleinen und grossen Exemplaren? Ich koche zwar viel, aber die Ernte war gut..
    Kann ich sie einfach einfrieren?
    Grüsse aus Hamburg
    Heidi

  14. Michi

    @Heidi: Es gibt viele Möglichkeiten Chilis zu Verwenden. Du kannst sie natürlich auch einfrieren – halbiert, entkernt oder ganz. Wie du möchtest.

    Alternativ kannst du eine Chilisalsa daraus machen, oder sie trocknen und zu Pulver zermahlen.

    Grüße
    Michi

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster