Das große August Update – Teil 4
Geschrieben von: Michi am 29. August 2009 um 01:22 Uhr

Ich weiß, ich bin mit dem Update mal wieder einen Tag im Rückstand. Dafür habe ich mich heute richtig ins Zeug gelegt und bin knapp zwei Stunden mit meiner Ka­me­ra im Garten herumgelaufen.

Ohne gleich viel herum zu reden: Los gehts!

Peter Pepper

Die Peter Pepper Pflanzen waren Anfangs immer ein wenig krüppelig und klein. Aber dann auf einen Schlag haben sich schnell zu großen Pflanzen mit einem sehr di­cken Hauptstamm entwickelt.

20090828-9_230 20090828-10_230

Dafür haben die Pflanzen nochmal sehr lange gebraucht um Früchte zu pro­du­zie­ren. Die Früchteform ist sehr unterschiedlich wie ihr seht. Das Exemplar hier oben links kommt jedoch dem “darzustellenden Objekt” schon relativ nahe :D

20090828-11_230 20090828-12_230

Teilweise haben die Früchte schon sehr kuriose Formen entwickelt, wie ihr am rech­ten Bild erkennen könnt. Ich glaube die kuriosesten Früchte werde ich alle fo­to­gra­fie­ren und in einer kleinen Gruselgalerie hier veröffentlichen ;)

Rocoto Manzano Yellow (Balkon)

Für die ersten Fotos muss ich mich gleich entschuldigen: Leider sind sie nicht ge­ra­de fotografisch wertvoll, aber besser waren die Rocotos auf dem Balkon einfach nicht zu fotografieren.

Als mir die Rocotos eines Tages wegen ihres total heftigen Wuchses den Platz auf dem Balkon wegnahmen, musste eine optimale Platzlösung her. Und die habe ich gefunden: Am Balkongeländer bis zum Träger hoch 10 Schnüre gespannt und die Rocotos daran hochranken lassen. Sozusagen ein Rocoto Klettergerüst:

20090828-1_230 20090828-7_230

Somit habe ich mit einem Schlag viel Platz gewonnen. Natürlich musste ich am Anfang die Äste von Hand um die Schnüre wickeln. Mittlerweile klettern die zwei Pflanzen ganz alleine nach oben.

20090828-6_230 20090828-4_230

Auf dem rechten Bild seht ihr, daß die zweite Pflanze mittlerweile an der Decke des Balkons anstößt. Nur mal zur Info: Der Balkon ist 2,50m hoch. D.h. wenn man die Töpfe abzieht, dürfte die Pflanze an der höchsten Stelle ca. 2m hoch sein.

20090828-2_230 20090828-3_230

Die Früchte sind richtig groß (ca. die Größe einer Aprikose) und haben die Form eines Apfels. Leider habe ich bei der zweiten Pflanze wohl Samen aus einer Kreu­zung erwischt, denn die Früchte sehen unterschiedlich aus.

Ich bin sehr begeistert von meinen ersten Rocotos. Die Sorte ist was den Wuchs und den Ertrag her angeht einfach grandios. Der typischen Rocotogeschmack und diese “andere Schärfe” sagt mir sehr zu. Im nächsten Jahr probiere ich auf jeden Fall noch anderen Rocotosorten aus. Die Manzano Yellow war aber bisher eine der Rocoto-Sorten, die mir bisher am besten geschmeckt hat.

Bisher ist natürlich noch keine Rocoto-Frucht reif – aber das wird sich ja hof­fent­lich bald ändern.

Rocoto Manzano Yellow (Feld)

Die Rocoto-Pflanzen auf dem Feld sind natürlich nicht ganz so groß wie die auf dem Balkon, aber entwickeln sich um einiges besser als die anderen Feldpflanzen. Aller­dings haben sie auch relativ lange gebraucht, bis sie mit dem starken, rocoto­ty­pi­schen Wuchs losgelegt haben.

20090828-17_470

Natürlich tragen die Pflanzen auf dem Feld auch schon mehrere Früchte:

20090828-18

Leider habe ich bei den Feldpflanzen zum Teil auch das Problem mit un­ter­schied­li­chen Fruchtformen. Bin aber schon gespannt, was aus den Früchten von den Pflan­zen mit der “falschen” Fruchtform wird wenn sie abreifen.

20090828-19

Tabasco

Die beiden Tabasco-Pflanzen waren dieses Jahr wieder absolutes Pflichtprogramm. Ich habe die Früchte im letzten Jahr schon zu verdammt leckerem Chilipulver ver­mahlen. Dafür eigenen sich die kleinen, dünnwandigen Beeren absolut perfekt.

20090828-13_230 20090828-14_230

Zu der Menge der Früchte muss man keine Worte verlieren. Schaut euch einfach das Bild rechts an. Einfach klasse.

20090828-15_230 20090828-16_230

Wie ihr hier links seht, sind die Pflanzen einfach riesig! Sie steht in einem 10l Ei­mer, damit ihr euch das Größenverhältnis ungefähr vorstellen könnt.

Thai Red Hot

Leider habe ich keine Fotos von den Thais gemacht, bevor ich sie abgeerntet habe. Daher sehen die Pflanzen jetzt ein klein wenig nackt aus ;)

20090828-20_230 20090828-21_230

Die Thais gehören auch zu meinen absoluten Favoriten. Sie sind sehr fruchtig und gut scharf. Das einzigste was mich an ihnen stört, ist die Tatsache, daß sie ziemlich viele Samen enthalten. Sind also eher ungeeignet zum direkten Reinbeißen ;)

20090828-22_230 20090828-23_230

Auf dem rechten Bild seht ihr die überwinterte Thai aus dem letzten Anbaujahr. Sie ist dieses Jahr nochmal ein gutes Stück gewachsen und hat von der Anzahl her ge­nau­so viele Früchte produziert wie die zwei 2009er Thais zusammen.

Wie ich bereits im Erntebeitrag schrieb: Ich werde die Thais größtenteils trocknen und zu Pulver verarbeiten. Sie trocknen eh relativ schnell, weshalb man sie immer schon frühzeitig ernten sollte – falls man sie frisch verarbeiten möchte.

Wenn jetzt jemand von euch die Thai vom Feld vermisst: Ich habe erst gar kein Foto von ihr gemacht, weil sie nicht mehr als aus einem winzigen Stamm und drei Früchten besteht. Also ist die Thai als lohnenswerte Sorte fürs Feld auch erstmal ausgeschieden.

So, das wars erstmal mit den großen August-Updates. Ich hoffe ihr seit nun wieder up2date was meine Pflanzen angeht ;) Ich hoffe demnächst auf die ersten reifen Früchte bei Tabasco, Peter Pepper und Rocoto Manzano Yellow. Wenn es so­weit ist, berichte ich euch natürlich davon.

Also: Schaut mal wieder rein!

5 Kommentare zu “Das große August Update – Teil 4”

  1. Mind Taxi Blog

    Neue Chili Fotos…

    Während unserer Zeit im Urlaub wurde unsere Chilipflanze von Taxies Eltern umsorgt… anscheinend mit sehr großem Erfolg.
    Ich konnte es kaum glauben, wie schnell die Pflanze in der einen Woche wachsen konnte. Vor 14 Tagen war sie noch viel kleiner….

  2. ainschel

    hallo michi, geiler blog den du da hast!!!

    die ld sind der hammer!

    hätte eine frage zu den lemon drops!

    wie hast du sie angebaut?, im gewächshaus oder

    draußen?( erde, dünger???)

    meine ist zwar groß geworden aber ohne früchte!

    plötzlich ging sie dann auch kaputt!

    hast du einen oder mehrere tipps für mich?

    danke mfg ainschel

  3. Michi

    @ainschel: Danke für dein Lob!

    Bzgl. Lemon Drop: Einfach mal ein paar Seiten zurück lesen ;)

    Die Lemon Drop steht in einem 20l Topf. Ich habe sie aus dem letzten Jahr überwintert. Im Mai kam sie dann raus auf den Balkon und hat frische Erde bekommen. Mittlerweile steht sie wieder zum Überwintern im Esszimmer.

    Als Erde habe ich Compo Sana Blumenerde verwendet. Gedüngt wurde sie in der Hauptzeit täglich mit Algoflash Tomatendünger.

    Zu deinem Problem: Schätze mal, daß sie zu wenig Nährstoffe hatte und/oder zuwenig/zuviel gegossen wurde. Meistens wirft sie dann gerne Blüten ab. Wo stand sie denn bei dir? Die Blüten müssen natürlich bestäubt werden, falls sie nicht draußen stand.

    Grüße
    Michi

  4. ainschel

    hi, meine stand auch auf dem balkon, ich glaube ihr ist mal zu kalt geworden!?

    wieviel dünger hast ihr den gegeben?

    blüten hatte sie noch garned bekommen!

    kannst ja mal schauen unter:

    http://www.chiliainschel.blogspot.com/

    mfg

  5. Michi

    @ainschel: Zu Kalt kann natürlich auch sein. Prinzipiell tun Temperaturen unter 5°C den Chilis nicht sonderlich gut. Warum sie bei dir keine Blüten hatte kann ich dir leider nicht sagen. Da können viele Faktoren zusammen gekommen sein.

    Zum Dünger: Ich habe mich da an die Dosierung die auf der Flasche steht gehalten.

    Übrigens: Chili-Früchte sind botanisch gesehen keine Schoten, sondern Beeren ;)

    Grüße
    Michi

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster