Jalapeño Zwischenernte eingelegt
Geschrieben von: Michi am 14. September 2009 um 16:35 Uhr

So, endlich mal wieder ein Blogeintrag nach 14 Tagen Abstinenz ;) Am Wo­chen­en­de habe ich ein paar Jalapeños zwischengeerntet:

20090914-1

Geerntete Früchte insgesamt: 42. Gesamtgewicht: 602 Gramm.

Die letzten Wochen war das Wetter bescheiden und vor allerdingen sehr feucht, was auf dem Feld einige Schnecken angelockt hat. Somit durfte ich von den ge­ern­te­ten Früchten gleich neun Stück entsorgen, weil sie mit Fraß­löchern übersät und innen bereits am verschimmeln waren :(

Die restlichen 33 Früchte habe ich dann auf drei Gläser verteilt sauer eingelegt:

20090914-2

Eingelegt habe ich sie in einem konzentrierten Einlegeessig, den man in jedem gut sortieren Supermarkt zu kaufen bekommt. Um noch etwas Würze in die Gläser zu bringen, habe ich noch folgende Zutaten mit in die Gläser gegeben:

  • Senfkörner
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren

Zur Sicherheit habe ich die Gläser nach dem Befüllen noch ca. 20 Minuten im spru­deln­den Wasserbad pasteurisiert. Jetzt stehen die Gläser für die nächsten vier bis sechs Wochen erstmal im kühlen Keller.

Man merkt, daß der Herbst an die Tür klopft. Ich hoffe nun sehr, daß die meisten Früchte noch abreifen werden und ich keine unreifen Früchte ernten muss. Solange die Nachttemperaturen nicht gen 0°C fallen, geht es ja noch. Ich schätze mal, daß ich allerdings spätestens Mitte/Ende Oktober die ersten Pflanzen hereinholen muss..

4 Kommentare zu “Jalapeño Zwischenernte eingelegt”

  1. MindTaxi

    Wow, die sehen ja richtig gut aus. Das Rezept zum Einlegen der Chilis werde ich mir auf jeden Fall merken. Man kann sie ja nicht alle auf einmal essen und im Glas halten Sie sich wesentlich länger.

  2. Dervomstand

    Einlegen ist ne gute Ideee, vieleicht mach ich das auch mit einem Teil meiner 111 Thai Red Hot anstatt alle zu trocknen.

  3. Mind Taxi Blog

    Chili-Girlande…

    Als ich letztens mal zu Besuch bei meiner Schwester war, sprang mir in ihrer Küche sofort etwas ins Auge: Sie hatte über ihr Regal eine Girlande aus Chilis gespannt. Auf meine Frage, ob sie jetzt schon umdekorieren wolle, meinte sie nur, dass sie die C…

  4. Ole

    Tjaja, die Schnecken. Zum Glück hatte ich dieses Jahr nur ganz selten mal welche im Garten rumfleuchen (zwei Pflanzen wurden dennoch ziemlich angefressen). Und ansonsten bilde ich mir zumindest ein, dass die Kaffeesatzmethode ganz ordentlich dafür gesorgt hat, die Schnecken zumindest größtenteils von den Pflänzchen fernzuhalten.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster