Balkonpflanzen im neuen Zuhause
Geschrieben von: Michi am 5. Mai 2010 um 00:04 Uhr

Gestern Mittag war es nun endlich so weit: Ich habe die ausgewählten Pflanzen für den Bal­kon in die 10l Eimer umgetopft. Als Erde habe ich wieder die bisher immer für sehr gut befundene “Compo Sana Pflanzerde” genommen.

Zusammen gemischt habe ich 160 Liter Erde, 30 Liter Perlit und 400g hoch­pro­zen­ti­gen NPK-Dünger in Perlenform. Das sollte die Chilis in den nächsten Mo­na­ten mit den nötigen Nährstoffen versorgen. Ob ich dann in der “heißen Phase” noch mal mit Flüssigdünger nachhelfe, werde ich noch kurzfristig entscheiden.

Das die Chilis Dünger brauchen sieht man an den Blättern teilweise recht deutlich. Von war es sicher nicht verkehrt, den NPK-Dünger noch beizumischen.

Aber nun zu den einzelnen Pflanzen selber:

Thai Red Hot (C. annuum) #21

Die Thais sind dieses Jahr vorne was die ersten Blüten und Früchte angeht. In­te­res­san­ter­wei­se treten die Blüten/Früchte aber nicht in Büscheln auf, sondern immer nur einzeln pro Knoten. Das lässt auf eine eventuelle Kreuzung schließen. Ich bin mal gespannt, was noch draus wird :)

Jalapeño (C. annuum) #30

Die Jalapeños haben noch vor allen anderen Sorten geblüht. Da diese Sorte al­ler­dings größere Früchte trägt, habe ich die Blüten an den ersten drei Verzweigungen abgezwickt, damit sich die Pflanze mehr aufs Wachstum konzentrieren kann und nicht ihre gesamte Energie in die ersten Früchte steckt.

Bishops Crown (C. baccatum) #38

Auch die Bishops Crown haben schon die ersten Blüten und Früchte. Sie sind auch im Vergleich zu den anderen Sorten relativ groß gewachsen und haben einen di­cken Stamm­durch­mes­ser.

Piment d’Espelette (C. annuum) #6, Jalapeño Purple (C. annuum) #40

Links zu sehen ist eine Piment d’Espelette Pflanze. Leider hat sie sich wohl Weichhautmilben eingefangen, die man mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann. Aber das Schadbild an den Blättern passt dazu. Ich habe sie daher erstmal von den befallenen Blättern befreit. Drückt mir die Daumen, daß ich mir nicht auch noch die­se supernervigen Mini-Mistviecher eingefangen habe.

Rechts zu sehen ist eine Jalapeño Purple, die sich bisher prächtig entwickelt. Sie soll sehr schöne, weiße Blüten mit lilanem Rand haben. Ich bin gespannt :)

Tabasco (C. frutescens) #1

Schon fast nicht zu glauben, daß aus diesen winzigen Pflänzchen mal diese riesigen Tabasco-Büsche werden. Im letzten Jahr waren sie über zwei Meter hoch. Hoffe sie sind dieses Jahr auch so ertragreich.

Joes Long Cayenne (C. annuum) #13, Aji Amarillo (C. baccatum) #45

Auf dem linken Foto seht ihr eine Joes Long Cayenne. Sie hat sich wie ebenso sehr gut entwickelt und die Blätter weisen ein saftiges dunkelgrün auf.

Das Foto rechts zeigt eine Aji Amarillo. Immer wieder krass anzusehen, was für ein Powerwachstum die Ajis betreiben. Die Stammdicke ist beeindruckend. Hof­fent­lich kann ich dieses Jahr reife Ajis ernten – im letzten Jahr hatte ich ja auf dem Feld leider gar kein Glück und durfte alle unreifen Ajis entsorgen :(

Leider bei beiden Sorten noch keine Blüten, was sich aber sicher bald ändern wird.

Ophelia (C. annuum) #34

Der Geheim-Spitzpaprika Tipp schlechthin. Diese Sorte soll um ein vielfaches süßer und aromatischer sein als normaler Paprika. Reift orange ab. Ob sie den Titel ver­dient hat? Der Sommer wird es zeigen :)

Die erste Frucht sind auch schon entstanden:

Und nun kommen wir zu meinen “Sorgenkindern”. Diese Sorten sind erst relativ spät gekeimt und dementsprechend klein.

Goats Weed (C. annuum) #51

Sie wirkt schon etwas verloren in dem riesigen 10 Liter Topf. Ich hoffe sie holt die anderen aber noch ein, jetzt wo sie mehr Nährstoffe und Platz hat. Der Stamm und die Blätter weisen bereits die typische Behaarung auf. Mal gucken, wie rein das Saatgut wirklich war.

Lemon Drop (C. baccatum) #28

Die Lemon Drops sind dieses Jahr ein Fluch. Ich habe von vielen Chiliheads gehört, daß in diesem Jahr alles schlecht wächst, besonders aber diese Sorte. Sie kommen einfach nicht aus den Puschen – was ich an meinen Pflanzen auch be­stä­ti­gen kann.

Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Ich kann nur schwer hoffen, daß die frisch angezogenen Lemon Drop Pflanzen noch ordentlich aufholen. Sie dienen nämlich als “Backup” für meine überwinterte Lemon Drop. Ein Jahr ohne die vielen frischen und leckeren Lemon Drop Beeren kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

Übersicht Balkonpflanzen

Art
Sorte
Nummern
Pflanzen
Gesamt17
Capsicum baccatumAji Amarillo451
Capsicum baccatumBishops Crown38, 392
Capsicum annuumGoats Weed511
Capsicum annuumJalapeño30, 312
Capsicum annuumJalapeño Purple401
Capsicum annuumJoes Long Cayenne131
Capsicum baccatumLemon Drop28, 292
Capsicum annuumOphelia341
Capsicum annuumPiment d’Espelette6, 72
Capsicum frutescensTabasco1, 32
Capsicum annuumThai Red Hot21, 222

Die Pflanzen stehen derzeit noch in meinem Esszimmer, bis die Außentemperaturen wieder etwas angenehmer sind. Dann muss ich sie erst mal an die Sonne auf dem Balkon gewöhnen. Die überwinterte Lemon Drop hat sich letzte Woche schon einen Sonnenbrand geholt. Das will ich bei den diesjährigen und noch empfindlichen Pflänzchen aber eigentlich vermeiden.

Die Webcam werde ich dann auch zeitgleich mit Blick auf den Balkon umziehen, wenn es soweit ist. Bis dahin muss ich mir noch ein paar Gedanken machen, wel­che und vor allerdingen wie viele Chilis ich ins Feld setzen will.

So, ihr solltet jetzt wieder auf dem Aktuellen Stand sein. In den nächsten Wochen habe ich auch wieder mehr Zeit für meine Chilis, sodaß ich euch zeitnah mit Infos und Bildern zuwerfen kann :)

9 Kommentare zu “Balkonpflanzen im neuen Zuhause”

  1. Sebastian

    Sehr schön sehen deine Chilis aus…

    hab selbst auch welche, die ich im Januar zur Keimung gebracht habe (insg. 7 Stück – verschiedene Sorten). Sie stehen im Moment noch an einer breiten Südfesnsterfront sind aber vor 2 Wochen in 26 cm Töpfe umgesiedelt worden. Sind alles Habanero und Bih Jolokia Sorten. Die Planzen sind jetzt 15 – 25 cm groß, dicht gewachsen und haben alle einen sehr dicken Stamm. Außerdem bekommen sie jetzt ihre ersten Blütenansätze :-) .

    Wollte sie eigentlich nächste Woche an die Sonne gewöhnen da ich Urlaub habe… hoffe mal, dass das Wetter wieder besser wird. Dann kommen Sie raus auf den Balkon.

    Echt ein fettes Lob an deinen Blog… verfolge ihn schon seit längerem. Wünsch dir viel erfolg mit deinen Chilis und viele sonnige Tage.

    mfg

  2. Michi

    Hallo Sebastian.

    Vielen Dank für dein Lob!

    Ich freue mich, daß es bei dir ebenso gut läuft mit deiner Anzucht. Ich wünsche dir selbstverständlich auch viele sonnige Tage und eine reiche Ernte.

    An die Sonne muss ich die Umgetopften auch endlich mal gewöhnen – nur war die letzten Tage nichts von der Sonne zu sehen :( Aber die Wetterlage soll ja wieder besser werden, sodaß ich meine Chilis auch wieder auf den Balkon stellen kann..

    Viele Grüße
    Michi

  3. WoFu

    Salü Michi

    dürfen Deine Pflanzen inzwischen raus?

    Die Lemon Drop ist heil und gut bei mir angekommen und entwickelt sich nach Startschiwerigkeiten ganz gut.

  4. Michi

    Servus WoFu.

    Bzgl. der Lemon Drop: Das freut mich! Ich hoffe sie gedeiht bei dir gut und ist ertragreich.

    Ja, meine Pflanzen stehen mittlerweile draußen auf dem Balkon. Aller­dings erst mal nur probeweise :) Ich beobachte die Temperaturen regelmäßig. Bisher sind sie in den Nächten nie unter 8°C gefallen. Mal sehen, ob das so bleibt.

    Danke auch nochmal für deine ungarische! Ich werde bald noch einen Blogeintrag dazu verfassen.

    Viele Grüße
    Michi

  5. Andre

    Läßt Du nur Mutter Natur (Insekten) die Bestäubung übernehmen oder hilfst Du auch händisch nach ?

    Da meine Pflanzen im Haus stehen muss ich wohl händisch mit Wattestäbchen wie letztes Jahr nachhelfen.

    Deine Thais sehen schon sehr gut aus :-)

  6. Michi

    @Andre: Die Pflanzen die auf dem Balkon stehen, werden völlig na­tür­lich bestäubt. Siehe dazu auch meinen aktuellen Beitrag von gestern (15.06.2010) :)

    Derzeit stehen aber noch meine Feldpflanzen im Regal, wovon sich einige auch selbst bestäubt haben. Meist reicht da schon ein leichtes schütteln/rütteln an der Pflanze aus.

    Viele Grüße
    Michi

  7. WoFu

    hallo Michi,

    das sieht ja super aus. Lass mal Deine Purple Jalapeno Beeren sehen – wenn es schon keine Blüten gibt :-)

  8. Michi

    @WoFu: Ein Bild von den Purple Jalapeño Beeren ist in meinem letzten Beitrag hier zu sehen.

    Viele Grüße
    Michi

  9. WoFu

    @michi

    Asche auf mein Haupt – Leser wissen meht – natürlich war da eine purple jalapeno

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster