Das große Oktoberupdate Teil 1 – Erste Gesamternte 2010
Geschrieben von: Michi am 17. Oktober 2010 um 18:56 Uhr

Vorwort

Erst ein mal möchte ich mich bei allen Stammlesern vielmals entschuldigen. Die Ar­beit hat mir in den letzten drei Monaten einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodaß ich einfach nicht zum bloggen gekommen bin.

Meistens hatte ich nach der Arbeit keine Lust mehr den privaten PC an­zu­wer­fen. Mittlerweile hat sich der Stress in der Arbeit aber wieder gelegt und ich habe mich eingearbeitet. Nun habe ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit um mich um mein großes Hobby Chilizucht – und natürlich um dieses Blog zu kümmern. Ich hoffe ihr verzeiht mir die lange Pause und schaut wieder regelmäßig rein.

Aber nun zu den Neuigkeiten:

Die erste “große” Ernte

Es hat sich einiges getan auf dem Balkon in den letzten drei Monaten – jedoch ist es für mich wirklich das bisher schlechteste Anbaujahr. Es hat dieses Jahr lange gedauert bis die Außentemperaturen Chili-kompatibel waren. Danach gab es kurz­zei­tig einen großen Temperaturschub mit über 30°C. Das hat den Chilis natürlich gefallen und sie haben sich fleißig ins Zeug gelegt. Allerdings ging es danach wie­der nur abwärts und das Wetter war meist sehr bescheiden.

Das merkt man auch am aktuellen Entwicklungsstand der meisten Sorten. Einige bil­den jetzt erst ihre ersten Früchte aus. Besonders lässt sich das bei den Tabasco-Pflanzen beobachten, was mich sehr verärgert. Zumal ich den Pflanzen noch ma­xi­mal drei Wochen gebe, bis die Außentemperaturen unter 0°C fallen. Dieses Jahr war wirklich ziemlich verkorkst was das Wetter anging.

Immerhin konnte ich nun eine erste “Großernte” einfahren:

Auf dem Foto zu sehen: Lemon Drop (2008) und Bishops Crown Früchte.

Im Detail geerntet:

Sorte Anzahl Gewicht
Bishops Crown 19 178g
Jalapeño 10 77g
Jalapeño Purple 9 51g
Joes Long Cayenne 1 11g
Lemon Drop (2008) 98 293g
Ophelia 1 22g
Piment d'Espelette 9 87g
Thai Red Hot 42 52g
Thai Red Hot (Kreuzung) 8 34g
Ungarische Peperoni 12 44g
Gesamt 209 849g

Für mich ist die Erntemenge eine herbe Enttäuschung. Aber was will man machen – das Wetter hat einfach nicht mehr ermöglicht. Den Großteil der dickfleischigen Ern­te habe ich zu einer leckeren Sauce verkocht, der Rest wird noch getrocknet und zu Pulver vermahlen. Die Lemon Drops habe ich komplett entkernt, geviertelt und für die kommenden Wintertage eingefroren.

Mal sehen was in den nächsten Wochen vor dem ersten Frost noch alles abreift. Meinen “Schatz” – also die Lemon Drop aus dem Jahr 2008 – hab ich zur Sicherheit und zum Überwintern bereits herein geholt. An ihr hängen noch ca. 100 unreife Früchte, die bald abreifen sollten. Wenigstens auf sie konnte ich mich dieses Jahr verlassen. Hoffen wir, daß sie mir noch ein paar Jahre erhalten bleibt :)

So, das wars jetzt erstmal für heute. Noch in dieser Woche werde ich ein paar ak­tu­elle Bilder von den Balkonpflanzen bloggen. Stay tuned ;)

4 Kommentare zu “Das große Oktoberupdate Teil 1 – Erste Gesamternte 2010”

  1. WoFu

    Hallo Michi,

    schön wieder von Dir zu hören und auch gut, dass die Pause an Überarbeitung und nicht an Schlimmerem lag.

    Glückwunsch auch zu Deiner Lemon Drop Ernte. Die Pflanze, die ich von Dir habe, hat sich zwar toll entwickelt, aber die Chilis reifen bei der Kälte nicht ab :-(

    Eine Beere habe ich innerhalb von 5 Tagen drinnen nachreifen lassen. Die hat dann auch typisch geschmeckt.

    Meine Ernte ist dieses Jahr auch recht schwach – aber nächstes Jahr gibts ja wieder eine neue Chiliernte.

    Kannst Du mir eine Rocoto empfehlen, die nicht so riesig wächst und von der Schärfe erträglich ist, etwa wie Lemon Drop?

    Grüße
    Wolfgang

    P.S.: Bei mir fängt jetzt eine Stressphase in der Arbeit an, deshalb wird es wenig Neues auf meiner Seite geben.

  2. Michi

    Servus Wolfgang.

    Derzeit sind die Temperaturen gerade noch so an der Grenze draußen. Ich denke die nächsten zwei Wochen könnten noch Ok zum Abreifen draußen sein.

    Theoretisch kannst du die Lemon Drop auch einfach rein nehmen, dann reifen sie etwas schneller ab. Ich würde dir eh raten, sie zu über­win­tern – sie wird es dir im zweiten Jahr mit einer wesentlich höheren Ernte danken.

    Bzgl. der Rocoto: Ich hatte bisher nur eine Rocoto-Sorte angebaut, welche ich total lecker und von der Schärfe her ok fand: Rocoto Manzano Yellow. Theoretisch müsste ich noch Samen haben, falls du welche haben möchtest. Bzgl. der Schärfe ist das bei Rocotos etwas anders: Die Schärfe brennt eher im Hals als im Mund. Aber ich em­pfand sie keinesfalls schärfer als Lemon Drops.

    Einziges Problem daran: Die Pflanze wird schon groß – wenn man sie lässt ;) Eventuell könntest du sie in einem etwas kleineren Topf he­ran­zie­hen.

    Ich drück die Daumen, daß es bei dir auf der Arbeit doch nicht so stressig wird, wie du befürchtest :)

    Viele Grüße
    Michi

  3. Andreas

    Hallo Michi,

    nach welchem Rezept hast du denn eine Sauce gekocht?
    Woher hast du ursprünglich deine Lemon Drop Samen?
    Kannst du mir einen Shop empfehlen?
    Ich möchte sie nächste Saison auch anbauen.

    Gruß
    Andreas

  4. Michi

    @Andreas: Habe ich einfach frei Schnauze gekocht. Kann das Rezept bei Ge­le­gen­heit mal hier veröffentlichen.

    Bzgl. Samen: Meine erste Lemon Drop-Pflanze war ein Geschenk – al­so nicht aus eigenen Samen angezogen. Empfehlen kann ich aber fol­gen­de Shops:

    http://www.semillas.de
    http://www.pepperworld.com

    Bei Semillas bestelle ich regelmäßig Samen und war bisher immer zu­frie­den. Alternativ kannst du auch bei Pepperworld zuschlagen.

    Viele Grüße
    Michi

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster