Noch fehlende Sorten endlich unter die Erde gebracht
Geschrieben von: Michi am 28. Februar 2012 um 23:51 Uhr

Gestern kamen endlich die Samen aus meiner Bestellung bei pepperlover.com vom 2. Februar an. D.h. der Umschlag hat fast vier Wochen bis nach Deutschland ge­braucht – und das über den Luftweg!

Wahrscheinlich lag der Umschlag für drei Wochen beim Zoll rum :(

Anyway. Ich habe die Samen gestern sofort noch unter die Erde gebracht. Ich war positiv überrascht: Bei der Lieferung waren noch zwei weitere Sorten als Gra­tis­bei­la­ge mit dabei. Und zwar eine Sorte namens Blue Mystery und Bih Jolokia. Da kann man nicht meckern! Gratissamen habe ich bisher bei keinem anderen Händler bekommen.

Bei der Blue Mystery handelt es sich wohl um eine undefinierte Wild­sor­te. Da ich die Beschreibung spannend fand, habe ich mich dazu ent­schlos­sen, sie auch noch mit anzubauen ;)

Nun sieht es in der Anzuchtschale so aus:

Anstatt von den bestellten Sorten Bhut Jolokia Yellow, Giant Jalapeño und Trinidad 7 Pod Brain Strain Yellow je acht Samen auszusäen, habe ich nun von jeder Sorte inkl. der Blue Mystery sechs Samen ausgesät. So hatte ich noch Platz für die nicht mit eingeplante Blue Mystery in der Anzuchtschale.

Jetzt bleibts spannend: Wann keimen die ersten Samen der Nachzügler? ;)

Empfehlung für pepperlover.com

Ich möchte euch noch umbedingt eine Empfehlung für den pepperlover.com Shop geben. Der Service ist einfach nur klasse! Warum? Ich erzähle euch gerne die ganze Geschichte:

Ich habe dort am 2. Februar meine Bestellung abgegeben. Am Tag drauf wurde der gut gepolsterte Briefumschlag bereits mit dem US Postal Service verschickt. Letz­ten Dienstag hatte ich eine E-Mail an den Shop geschickt, dass die Samen noch nicht angekommen sind.

Prompt erhielt ich eine Antwort von Judy – der Inhaberin des Shops aus Pulaski, Tennessee. Sie schickt mir die Samen erneut – und zwar kostenlos. Zusätzlich bat sie mich um eine zweite Adresse, damit sie einen zweiten Umschlag mit dem glei­chen Inhalt an eine unterschiedliche Adresse schicken kann. Es könne ja nicht sein, dass man bei ihr was bestellt und es nicht ankommt ;)

DAS nenne ich einen guten Service! Falls Judy das hier lesen sollte: Nochmals vie­len Dank für deine Mühe! Daran könnte sich der eine oder andere Shop ein Scheib­chen abschneiden.

Also schaut dort mal rein, Judy hat ein paar tolle Chili­sor­ten auf Lager:

www.pepperlover.com

PS: Die Samen, die jetzt bei mir zusätzlich ankommen, werde ich natürlich nicht selbst be­hal­ten, sondern sie an euch – meine Stammleser in einem kleinen Ge­winn­spiel verlosen. Wie und wann das Gewinnspiel stattfinden wird, teile ich euch noch recht­zei­tig mit. Stay tuned ;)

12 Kommentare zu “Noch fehlende Sorten endlich unter die Erde gebracht”

  1. Chili-Lili

    Ist Bih Jolokia und Bhut Jolokia nicht das selbe?
    Jedenfalls bin ich immer froh um gute Samenquellen. Vielen Dank:-)

  2. _Rico_

    Hi Micha,
    freut mich das die lang erwarteten Sämereien doch noch den Weg zu dir gefunden haben. ;-)
    Bin sehr gespannt wie sich bei dir die Giant Jalas entwickeln, denn diese Sorte habe ich diese Saison auch in “Pflege”. Ich liebe das Aroma der Jalapenos, vor allem vollreif(rot), gefüllt mit Frischkäse oder Feta und umwickelt mit Bacon, frisch vom Grill :-)
    Gruß Rico

  3. _Rico_

    @ Chili-Lili
    …meines Erachtens handelt es sich bei den verschiedenen Namen um die gleiche Sorte. Nur das “Bih Jolokia” wörtlich übersetzt in etwa “Gift-Chili” heißt. :-)
    Gruß

  4. Michi

    @Chili-Lili: Meiner Meinung nach sind es zwar Sorten des gleichen Ursprungs, aber nicht exakt gleich. Die Bih Jolokia wächst eher so, wie es in der Pepperlover-Beschreibung steht. Die Bhut dagegen wach­sen eher größer und schrumpliger. Wie der Unterschied ge­schmack­lich aussieht kann ich aber nicht sagen.

    Es gibt gerade bei den superscharfen Sorten immer mehr Selektionen und diese einzelnen Sorten neigen immer etwas dazu, ineinander zu ver­schwim­men :)

    @_Rico_: Ich bin auch sehr gespannt auf die Jalas. Ich mag sie gefüllt frisch vom Grill auch sehr! Hach, das dauert aber noch ein paar Mo­na­te, bis ich sie genießen kann ;)

    Viele Grüße
    Michi

  5. Jan

    Hallo Micha,

    das ist ja doch noch ne kleine Erfolgsstory geworden, freut mich für dich :)
    Wie sieht sieht es mit deinen bereits gekeimten Pfänzchen aus? Das zweite Blattpaar schonn voll entwickelt?

    Viele Grüße
    Jan

  6. _Rico_

    …war fest der Überzeugung das es sich bei der “Bih” und “Bhut Jolokia” um genau die gleiche Sorte handelt. Wieder was dazu gelernt… ;-)
    Hab dieses Jahr auch 2 Pflanzen der Bhut Jolokia. Würde mich freuen, wenn du evtl. noch 1 Samen deiner Bih Jolokia vergräbst. Denn ich sehe in deiner Anzuchtschlale ist noch 1 Plätzchen frei. Mit ein bisschen Glück keimt der Samen . :-)
    So hätte man wirklich einen “wasserfesten” Vergleich. Naja wenn nicht, vielleicht nächstes Jahr.?
    Gruß Rico

  7. Michi

    @Jan: Nein, so schnell geht das nun auch nicht mit den Blattpaaren ;) Ich werde morgen aber noch mal eine kleine Übersicht bloggen. Heute reicht es mir zeitlich leider nicht mehr.

    @_Rico_: Ist keine schlechte Idee mit dem direkten Vergleich. Den Versuch würde ich allerdings lieber auf nächstes Jahr verschieben wol­len. Zumal ich auch dieses Jahr eine recht hohe Dichte an su­per­schar­fen Sorten habe und mir jetzt schon der Balkon aus allen Nähten platzt :)

    Ich werde auf jeden Fall dran denken, versprochen!

    Viele Grüße
    Michi

  8. Chili-Lili

    Vielleicht kann ich das Geheimnis um Bih und Bhut ja dieses Jahr lüften;-)! Ich habe nämlich (sortenreine) Bhut Jolokia-Samen von 2010 und (sortenreine) Bih Jolokia-Samen von 2011 am Start. Mal schauen ob die optisch anders herauskommen.

  9. Jonas

    Hey dank deinem Blog keimen bei mir nahezu alle 28 Sorten, vielen Dank dafür!Werde weiter beobachten und nachmachen ;-)

  10. _Rico_

    @ Chili-Lili: Das wäre toll, wenn due Bericht erstattest. Ich würde mich freuen :-)
    Gruß Rico

  11. Thomas

    Hallo Michi,
    ich hatte schon Befürchtungen, dieses Jahr nichts von dir zu lesen, umso schöner, dass bei dir schon einiges gekeimt hat.

    Meine Pflanzen sind, bis auf ein paar nachgesäte Habenero Chocolate inzwischen alle da, die Keimquote lag bei rd. 90%.

    Werd also in der nächsten Zeit wieder öfter vorbeischauen, vor allem bin ich auf deine Lemon Drop gespannt, du hast sie doch wieder überwintert oder?

    Gruß Thomas

  12. Michi

    So, ich melde mich wieder aus dem Urlaub zurück.

    @Chili-Lili: Klingt super. Ich habe übrigens einem guten Freund von mir ein paar von den Bih Jolokia Samen gegeben, er wird sie dieses Jahr anbauen. Also kann ich auch mit vergleichen ;)

    Bin schon gespannt!

    @Jonas: Super, freut mich sehr. Weiter so :)

    @Thomas: The same procedure as every year. Mich hält garantiert nichts vom Chilianbau ab :D

    Ganz so hoch wie deine Keimquote wird es bei mir 2012 nicht aus­fal­len, aber mal sehen. Wegen der Lemon Drop: Selbstverständlich habe ich die wieder überwintert. Sie feiert dieses Jahr ihr vierjähriges. Ich werde dazu aber nochmal einen getrennten Blogbeitrag mit Bildern in den nächsten Wochen veröffentlichen :)

    Viele Grüße
    Michi

    PS: Morgen wirds ein Update über den aktuellen Status in der An­zucht­scha­le geben. Also schaut wieder rein :)

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2017 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster