Steck-Etiketten Deluxe
Geschrieben von: Michi am 23. März 2012 um 17:41 Uhr

Da meine “bunten Schildchen” auf Interesse bei euch gestoßen sind: Hier De­tails zu meinen dies­jäh­ri­gen Steck-Etiketten.

In meinen ersten Anbaujahren habe ich die Töpfe durchnummeriert und somit im­mer eine Topfliste pflegen müssen. Das war mir irgendwann zu stressig und un­ge­nau. Ungenau, weil sich der was­ser­fes­te, weiße Lackstift durch Hautkontakt doch irgendwann abgelöst hat und man danach höchstens noch anhand der Pflanze er­ra­ten konnte, um welche Sorte es sich handelt.

In der Woche nach dem Beginn der neuen Saison habe ich mir zusammen mit mei­nem guten Freund Andy Gedanken um dieses Thema gemacht. Er hatte eine spon­ta­ne, aber gute Idee: Selbstgebastelte Steck-Etiketten.

Nach einer kurzen Pla­nungs­pha­se kam dann das dabei heraus:

Beim ersten Entwurf habe ich die Etiketten noch auf weißes Papier gedruckt. Spon­tan kam mir dann noch die Idee, sie auf farbiges Papier zu drucken. Die jeweilige Farbe steht dann für die Art der Sorte.

Steck-Etiketten Farblegende

Capsicum annuum
Capsicum baccatum
Capsicum chinense
Capsicum frutescens
Capsicum pubescens

Die farbigen Ausdrucke habe ich dann mit einer Papierschneidemaschine sauber aus­ge­schnit­ten und einlaminiert. So sind sie sicher vor Feuchtigkeit und vor dem Aus­blei­chen durch Sonnen­ein­strah­lung (Laserausdrucke sind UV-stabil) geschützt.

Neben der obligatorischen Spitze am Ende der Steck-Etiketten habe ich sie noch zu­sätz­lich mit einem Loch versehen. Wie ihr schon richtig vermutet habt, ist das Loch dafür ge­dacht, um nachher das Etikett mithilfe einer Schnur oder einem Bin­de­draht an die Pflanze zu hängen.

Die so gebastelten Steck-Etiketten sind somit wunderbar für alle Ent­wick­lungs­stu­fen der Pflanzen geeignet.

Vorteile aus meiner Sicht für diese Art von Steck-Etiketten:

  • Sie passen hervorragend in die 12cm Topf Schild-Aussparungen
  • Nach dem Umtopfen in die großen 10l Eimer kann man sie problemlos dort in die Erde stecken
  • Wenn die Pflanzen größer sind, kann man das Etikett direkt an den Stamm der Pflanze hängen
  • Man erkennt an der Farbe der Etiketten sofort die Art der Pflanzen
  • Sie sind fast unbegrenzt wiederverwendbar

Für mich ist das eine sehr rentable Lösung. Ich muss jetzt auch nicht mehr beim Um­top­fen in die großen 10l Eimer getrennt Aufkleber für die Eimer drucken. Den einzigen Nachteil den ich sehe, ist die aufwendige Produktion der Etiketten. Spaß gemacht hats aber trotzdem :D

So, das wars jetzt erst mal zu dem Thema. Wenn ihr noch Fragen dazu habt, ein­fach einen Kommentar im Beitrag hinterlassen, ich antworte gerne :)

24 Kommentare zu “Steck-Etiketten Deluxe”

  1. _Rico_

    Hi Michi, ich bin´s wieder mal. :-)
    Meine Töpfe werden auch immer noch durchnummeriert und dabei treten eben genau die von dir genannten Probleme auf. Die laminierten Etiketten von dir sind ja genial!!! Ich persönlich habe absolut null Ahnung vom Laminieren und dementsprechend noch nie so ein Gerät benutzt. Deshalb folgende Fragen:
    Reicht ein preiswertes Gerät?
    Welche Folie benutzt du bzw. sind normale Laminierfolien stabil genug?
    Gruß Rico

  2. Michi

    @_Rico_: Hehe, ich bin also nicht der einzige, dem die nummerierten Töpfe Kopfzerbrechen bereiten :D

    Zum Laminiergerät: Ich nutze ein recht günstiges, einfaches DINA4-Modell von ALDI. Also brauch es für den Zweck kein luxuriöses, teures Gerät zu sein.

    Die Folien sind auch nichts besonderes. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Stärken. Die Stärken sind in Mikrometern (auch gerne Mic genannt) angegeben. Weit verbreitet sind 80 und 125 Mic. Ich habe für meine Etiketten die 80 Mic Folien benutzt. Sie sind dann noch recht elastisch, aber schon stabil. Ich habe ganz normales 80g Farbpapier für meine Etiketten benutzt. Wenn du die Etiketten etwas dicker und stabiler möchtest, kannst du etwas schwereres Papier und 125 Mic Folien verwenden.

    Da ich meine Etiketten mit meinem S/W Laserdrucker bedruckt habe, sind sie auch UV-beständig, also gegen ausbleichen geschützt. Wenn du einen Tintendrucker benutzen willst, solltest du zu UV-beständigen Laminierfolien greifen. Diese sind allerdings etwas teurer als die “Normalen”.

    Viele Grüße
    Michi

  3. sweetchili

    Klasse Idee mit den selbstgebatselten Etiketten, das werd ich evtl auch mal probieren. Momentan scheue ich mich aber noch vor dem Aufwand

  4. _Rico_

    @Michi: Vielen Dank für die sehr ausführlichen Tipps!!! :-)
    Spätestens zum Saisonauftakt 2013 werd ich mich an den “Deluxe Etiketten” versuchen. ;-)
    Grüße Rico

  5. newchili

    Hallo Michi,
    ich bin gerade über Deinen Blog gestolpert. Als Chili-Zucht-Anfängerin sauge ich gerade alle Informationen auf, die ich im www so finden kann – und als Hobbyfotografin ist mir Dein Blog wegen der tollen Fotos besonders aufgefallen. Tolle Fotos – und tolle Tipps (hier gibt es sicherlich noch ganz viel zu entdecken – bin noch ganz am Anfang mich hier einzulesen).
    Weiter so – ich werde sicherlich öfter mal vorbei schauen.
    Viele Grüße
    newchili

  6. Franky

    Super Idee, sieht sehr professionell aus. Ich bin bei weitem noch kein “Chilli-Profi”, habe aber kürzlich meine ersten Anpflanz-Versuche gestartet (nur Tomaten war mir auf die Dauer zu langweilig). Den Tipp hier werde ich aber auf jeden Fall auch für meine Tomaten-Stauden einsetzen, da habe ich nämlich bereits verschiedene Sorten.

  7. Matthes

    schick schick :)

    Ich habe meine heute bereits rausgestellt und in ihre “letzte Ruhestätte”, die 10L Töpfe gepackt.
    Hoffentlich wird es nun Nachts nichtmehr allzu kalt: Lust das alles wieder im Wohnzimmer stehen zu haben, habe ich nicht wirklich :)

    http://img801.imageshack.us/img801/9070/img3446t.jpg

  8. laliluni

    Hallo michi,
    Dein blog ist einfach toll und die Idee mit den Etiketten super. Heute haben wir unsere Pflanzen ins Zelt und Gewächshaus gebracht. Dann die Beschriftung, furchtbar….
    Danke für den Tipp, wir werden schon für dieses Jahr mal welche basteln. Dann haben wir schon mal Erfahrungen füs Nächste. Wir sind zwar mehr bei den Tomaten und Paprika zu Hause. Und leider sind mir Samen aus einer Tauschaktion im Forum nicht aufgegangen oder leider auf dem Fensterbrett eingegangen. trotzdem haben es einige wenige als Pflanzen geschafft. Da sind wir auf die Ernte gespannt.
    Dir noch schöne Berichte und Ideen
    herzlichst laliluni

  9. Loki

    UPDATE wann kommt den mal wieder eins ich schau fast jeden tag auf dieser Seite vorbei aber seit über nen Monat tut sich nix

  10. Michi

    Endlich kann ich wieder dem Hobby fröhnen! Ich melde mich zurück aus meinem relativ kurzfristig geplanten Urlaub an der Ostsee, weshalb ich nicht zeitnah auf eure Kommentare antworten konnte.

    @sweetchili, @_Rico_: Danke für das Lob. Ich hoffe ihr werdet mit den Etiketten auch soviel Freude haben wie ich :)

    @newchili: Vielen lieben Dank für dein Lob!

    @Franky: Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und eine reiche Ernte bei deiner ersten Anzucht!

    @Matthes: Sehen gut aus deine Zöglinge. Bei mir steht das Umtopfen nach draußen die nächsten zwei Wochen auch an. Im Moment explodiert mein Regal regelrecht.

    @laliluni: Falls du noch Saatgut benötigt, schreib mir doch einfach eine Mail mit deiner Adresse über das Kontaktformular. Ich lasse dir gerne ein paar Samen zukommen.

    @Loki: Das ist richtig, wird aber auf jeden Fall noch in dieser Woche mit mehreren Updates nachgeholt, versprochen :)

    Viele Grüße
    Michi

  11. Thomas

    Willkommen zurück, dann wirds ja wohl bald ein Update geben.
    Von meiner überwinterten Lemon Drop gibts auch gute Nachrichten, das Monster hat zwischen 70 und 100 Blüten angesetzt, sieht nach einem guten Start aus.

    LG
    Thomas

  12. _Rico_

    Hi Michi, deine Pflanzen scheinen sich prächtig zu entwickeln und warten sicherlich auch schon auf größere Töpfe. Und auch ich warte auf ein neues Update von dir. :-)

    Meine “Babys” sollten ürsprünglich auch erst nach den Eisheiligen an die frische Luft. Da ich aber dieses Jahr etwas früher mit der Anzucht angefangen habe und mir somit meine Pflanzen buchstäblich über den Kopf gewachsen sind, steht der Großteil schon seit knapp 2 Wochen auf dem Balkon(8x 15L Töpfe) bzw. im Gartengewächshaus(12x). Hoffentlich haben die kalten Nächte bald ein Ende, ich hab keine Lust mehr ständig die Töpfe zu schleppen. ;-)

    Hier mal ein aktuelles Foto meiner “Balkon-Chinensen”:

    http://img526.imageshack.us/img526/4920/dscf3019nl.jpg

    Grüße Rico

  13. Michi

    @Thomas: Meine überwinterte Lemon Drop gibt auch grade richtig Gas. Aber dazu wollte ich nochmal einen eigenen Blogbeitrag verfassen :)

    _Rico_: Sehen sehr gut aus deine Chinensen. Bei mir steht wie gesagt der Umzug auch dringend an. Ich hätte auch theoretisch noch zwei weitere Wochen später anfangen können, bei mir wächst nämlich auch alles wie bekloppt.

    Ist aber auf jeden Fall ein gutes Zeichen. Dieses Jahr könnte genauso erfolgreich laufen wie damals 2008. Mal sehen, ich drück die Daumen :)

    Die Pflanzen nach draußen stellen will ich spätestens am Wochenende, ich halte euch davor noch mit ein paar frischen Bildern und Beiträgen auf dem Laufenden..

    Viele Grüße
    Michi

  14. Thomas

    Update zu meinen überwinterten Lemon Drops.

    Die eine ist noch weit hinten dran und setzt gerade die ersten Blüten an, während die andere bereits über 30 Beeren angesetzt hat und auf das heftigste weiterblüht.

  15. Chanelle

    Hallo Michi, ich bin seit gestern Chili technisch auch dabei ;) Da hab ich so n bisschen im Internet gesurft und dich gefunden. Dein Blog ist Toll :) Grosses Lob :) Hab mich den ganzen Tag durchgelesen.
    Nun kleine frage, ich hab meine kleinen Setzlinge gestern in je einen grossen 30cm Topf gepflanzt und rausgestellt. Sie haben Ihre erste Nacht gut überstanden. Soweit so gut. Nun bin ich von der Arbeit gekommen, und mein kleinstes Pflänzchen (bhut jolokia) sieht echt kläglich aus :( es ist zusammengefallen, hab jetzt mal n wenig Wasser gegeben, möchte aber natürlich nicht, dass es kläglich dahin scheidet. Weisst du was ihm helfen könnte? Es ist noch sehr klein und auch der Stiel sehr dünn. Liebe liebe Grüsse aus der Schweiz

    Chanelle

  16. Loki

    Deiner Pflanze fehlen noch die nötigen wurzeln um die Pflanze wassertechnisch zu versorgen. Du musst sie nicht jedes mal giesen wenn sie die Blätter hängen lässt es reicht auch mit Wasser besprühen und in den schatten stellen. Wenn du sie jedes mal giest passiert es schnell das du sie zu nass hältst und dann bekommst du Wurzelfäule oder andere Krankheiten. Zudem musst du die Pflanze erst ans Sonnenlicht gewöhnen, heist immer ein bisschen in die Sonne dann wieder in den Schatten ansonsten verbrennst du die Pflanze.

    Gruß
    Loki

  17. Michi

    @Thomas: Klingt super, weiterhin viel Erfolg mit meiner Lieblingssorte :)

    @Channelle: Erst ein mal vielen Dank für das Lob!

    Wie Loki schon schrieb (Danke dafür) darfst du die Pflänzchen auf keinen Fall in die direkte Sonne den ganzen Tag stellen. Du musst sie langsam an die Sonne gewöhnen, da sie ansonsten einen Sonnenbrand bekommen und die Blätter dann teilweise abwerfen.

    Also am besten die Kleinen erst mal für 2-3 Wochen halbschattig stellen, damit sie sich an die neuen Lichtverhältnisse gewöhnen kön­nen.

    Viele Grüße
    Michi

  18. Loki

    Huhu wo bleibt den jetzt endlich das UPDATE auf der cam sieht man das dien Pflanzen prächtig blühen aber das ersetzt nicht Detailbilder..^^

  19. _RIco_

    Seit über 10 Wochen schau ich hier desöfteren, voller Vorfreude auf das nächste Update vorbei, aber nix tut sich. Schade :-(

    In den letzten Tagen konnte ich bereits die ersten Habanero Beeren ernten.
    Trotz der eher kalten Witterung entwickeln sich meine “Babys” außerordentlich gut. Der Umstieg von 10 auf 15 Liter Töpfe und die BIO-Düngung mit Zuckerrübenvinasse scheint sehr erfolgsversprechend zu werden.
    Ich habe gestern wieder ein paar Fotos von meiner “Balkonzucht” geschossen:

    http://img196.imageshack.us/img196/6848/dscf3078j.jpg

    http://img837.imageshack.us/img837/9824/dscf3033x.jpg

    Zum optischen Größenvergleich, steht mein Sohnemann (Größe=135cm) zwischen den 6 Chinensen und der Aji Pineapple. Der mag es übrigens auch schon feurige Speisen ;-)

    Ich hoffe bald mal wieder Neuigkeiten in deinem Blog lesen zu können…
    Gruß Rico

  20. Oberlehrerstyle

    Die Etiketten als Farblegende zu verwenden ist eine super Idee.

  21. Namensetiketten

    Ergänzung – auch wenn es mehr arbeit gemacht hat – farblich sieht es einfach besser aus

  22. Andre

    Schade Michi,

    hab hier immer gerne gelesen aber scheinbar ist der Blog nicht mehr aktiv, sogar ein Spammer hat schon den Weg hierhin gefunden ohne sanktioniert zu werden.

    Wünsche noch eine gute Ernte für 2012, vllt geht es in 2013 ja wieder besser.

  23. Michi

    @Andre: Es tut mir sehr leid, dass ich momentan leider nicht dazu komme den Blog zu aktualisieren.

    Ich hänge derzeit in einem größeren Projektstress, weshalb ich Abends wirklich nur noch wenig Zeit für mich und meine Hobbies habe. Ich habe allerdings schon ein paar aktuelle Fotos gemacht und werde versuchen in der nächsten Zeit das Blog wieder auf Vordermann zu bringen.

    Ich hoffe, dass ich mir dazu wieder etwas mehr Zeit nehmen kann um euch wenigstens halbwegs auf dem aktuellen Stand halten zu können.

    Viele Grüße
    Michi

    PS: Vielen Dank für den Spam-Hinweis, ich habe die alle mal gelöscht.

  24. tubal reversal medical loans

    grants for tubal reversal…

    All patients pay for tubal reversal surgery in full when they schedule their ligation reversal. Patients can pay by credit card, money order, bank wire transfer, or certified cashier’s check…

Einen Kommentar schreiben

*
© 2014 by: michael brückner • blog software: wordpresstheme: modified sleepytiger
Visit The Ring of Fire Home Page
A service of
netRelief, Inc.

This site is a member of The Ring Of Fire
A linked list of Chile websites

Next - Skip Next - Next 5 - Prev - Skip Prev - Random Site

Join the ring or browse a complete list of The Ring Of Fire members

If you discover problems with any of The Ring Of Fire sites,
please notify the Ringmaster